forstwirtschaft, heizen, kaminofen

Weiße Weihnachten? So sieht es 2020 bei Ihnen aus

Alle Jahre wieder stellt sich spätestens in der Woche vor Weihnachten die Frage: Gibt es bei mir zu Hause Weiße Weihnachten? „Weiße Weihnachten“, wovon schon 1947 Bing Crosby singt, bedeutet nichts anderes, als dass an zumindest einem der 3 Weihnachtstage ab dem 24. Dezember Schnee liegt. 

Statistik pur: Wie wahrscheinlich sind Weiße Weihnachten an meinem Wohnort?

Schauen wir uns zunächst an, wie oft es an Ihrem Wohnort Weiße Weihnachten in den letzten Jahren gegeben hat. Dazu gibt es eine interaktive Karte mit über 5.000 Orten in Deutschland, auf der Daten von bis zu 155 Jahren ausgewertet wurden. So können Sie abschätzen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit auf weiße Weihnachten insgesamt an Ihrem Wohnort ist.


Wie genau sah es in den letzten Jahren aus?

Für die Jahre bis 2018 gibt es dazu bei der WAZ eine tolle Möglichkeit. Schauen Sie hier nach, in welchen Jahren seit 1948 an Weihnachten Schnee an Ihrem Wohnort lag. Sie sehen, ob an allen drei Weihnachtstagen Schnee lag, oder ob an wenigstens einem Tag Schnee registriert wurde. Bei uns in Eigeltingen war es das letzte Mal 2020 weiß. 


Wie stehen die Chancen für dieses Jahr auf weiße Weihnachten?

Auch dafür gibt es eine übersichtliche Darstellung auf einer Karte, dieses Mal von wetter.de. Für die 3 Weihnachtstage ab dem 24.12. sehen Sie die aktuelle Prognose auf einer Landkarte und können sich genau zu Ihrem Heimatort hineinzoomen.

Wenn es auch vielerorts nicht nach Unmengen von Schnee aussieht, so hat das auch sein Gutes: Nutzen Sie die Zeit doch einfach, um Ihren Holzvorrat zu ergänzen! Mit Brennholzpoltern von TimberTom wird Ihnen auch trotz Lockdown und SChneemangel nicht langweilig.


Screenshots von carto, WAZ und wetter.de

Weitere Artikel

Wald im Nebel

Diese Website verwendet Cookies - klicken Sie auf "Ich stimme zu", um Cookies zu akzeptieren. Sie können mehr über Ihre Rechte als Benutzer auf unserer Datenschutz Seite lesen.